Neue Win4Lin-Versionen verfügbar

Neue Win4Lin-Versionen verfügbar
  Virtual Bridges hat den Win4Lin Pro Desktop, mit dem sich Windows-Anwendungen unter Linux nutzen lassen, in einer neuen Version veröffentlicht. Neben generellen Virtualisierungsverbesserungen bietet die Software eine bessere Grafikunterstützung für Windows-XP-Gäste. Die Gerätetreiber werden nun auüerdem als Open Source ausgeliefert.

Weiterlesen...

 

Neue Version von Suns Desktop-Virtualisierung

Neue Version von Suns Desktop-Virtualisierung
  Sun hat seine "Virtual Desktop Infrastructure Software" (VDI) in der Version 2.0 vorgestellt. Damit sollen sich virtuelle Desktop-Sessions auf einem beliebigen Betriebssystem - Windows XP/Vista, Linux, MacOS X, Solaris oder Windows Mobile - realisieren lassen. (Sun, Virtualisierung)

Weiterlesen...

Tips und Tricks


  Hier noch was Sinnvolles:

http://www.microsoft.com/windowsxp/d...powertoys.mspx

Die "Microsoft PowerToys for Windows XP" sind Tools für jeden Zweck,
vorallem mit dem TweakUI kann man viele Systemeinstellungen ändern
und z.B. die automatische Anmeldung des Benutzers am System abschalten.
(natürlich ohne in der Registry handisch etwas ändern zu müssen)

------------------------------------------------------

Color Control Panel Applet
SyncToy
RAW Image Thumbnailer and Viewer
ClearType Tuner
HTML Slide Show Wizard
Open Command Window Here
Alt-Tab Replacement
Tweak UI
Power Calculator
Image Resizer
CD Slide Show Generator
Virtual Desktop Manager
Taskbar Magnifier
Webcam Timershot

------------------------------------------------------

Tweaks for those CAN'T reach the Minimal Requirements ONLY

The goal is to create more virtual RAM by increasing the page file system, so click on Open your Control Panel -> System -> Advanced -> Performance -> Settings -> Advanced -> Virtual Memory.

Since Windows XP has trouble managing more than 4 GB RAM, be it real or virtual, change and increase it by the difference between your RAM size and 4 GB.

From now on, every time Gothic 3 leaks memory needing more and more, it will use the hard drive for swap, thus the speed is determined by the hard drive.

For 1 GB RAM, you need 3 GB of virtual memory so click "Custom Size" and put 3072 in the initial size and the max size boxes. Remember to click Set and restart the computer.
You will see a decrease in lag, less broken landscape, no "out of memory" dialogue boxes, no stack dumps or crashing to desktop.

Should it have 4 GB of RAM or more, remove the page file altogether since it will speed the computer by a certain amount. In addition, should the game crash, restart the computer before playing again.

This effectively clears any data in your RAM so you can start again clear and effective. Im now getting a steady 30fps in open areas although it can still go down to 15fps in busy places.

Hope this helps someone.

 

Gothic 2 Problem

lavoi70 is suggesting that you prevent the game from running the utility to organise your virtual drive. I have read that, for some people, it has helped them in starting the game. The system folder that he refers to is a sub-folder of the Gothic 2 install one.

You don't post the amount of free drive space that you have (or your Operating System) but...

If you are running Windows XP and considering that you post that you only have 256mb of RAM you will realise that XP uses around 130 to 160mb or more of memory just to load up the desktop. That leaves very little else for games to use and thus the use of a swap becomes more important.

I upgraded from 512mb to 1gb and found an amazing difference to Gothic 2 that I wouldn't have thought possible. Not to say that the game needs that amount of memory to run but with "only" 256mb of memory when you do manage to run it your hard drive will be constantly accessed and the odd pause or two in the game will be more than apparent.

Your graphics card will stuggle to keep your frame rates up unless you accept a low resolution and game detail.

Virtueller Desktop Manager

>> MickyX123:
Das geht u.a. mit den XP PowerToys, die Du Dir bei Microsoft kostenlos runterladen kannst! :-)
Die PowerToys gibt es hier:
[Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren...]
Hinweis:
Zitat:
Cytat: Virtual Desktop Manager
Manage up to four desktops from the Windows taskbar with this PowerToy.

Gruü
W3br0wd7

[Gefunden] [DL] Microsoft PowerToys für Windows XP

[Gefunden] [DL] Microsoft PowerToys für Windows XP
  so denke mal das man das mal testen kann und vielleicht auch welche drauflassen werden ich war damit eigentlich janz zufrieden

Auch für Windows XP gibt es kostenlose Addons: die PowerToys. Neben dem bewährten TweakUI-Konfigurations-Tool sind folgende Anwendungen enthalten: Fast User Switcher, Powertoy Calculator, ALT-TAB Replacement, Virtual Desktop Manager, Phototoys, Command Window on Folder, Slideshow Generator, Maginifier, HTML Slideshow Generator und Timershot.
Neu hinzugekommen sind der Shell Player und ISO Image Burner.

[Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren...]

Error#~2147467259

Error#~2147467259
  Hi!!!!
Ich habe das Problem wenn ich MS Project über den Citrix virtual Desktop starte gibt es folgende Fehlermeldung "Error#~2147467259" der Client PC hat Windows NT4.0 installiert, der Server Windows 2000 Server!!!

Das Problem tritt nicht auf wenn der Client Windows 98, Windows 2k oder Windows XP installiert hat!!

MFG Steven

EFI Designer Edition and Intel-Macs

Not working under Rosetta
  Ok, since I tested it : Efi DE (HP version) does not work under Rosetta emulation layer.

I am planning on testing it under a Parallels + Windows XP solution : it is a software virtualization with "guest" OS(es) working on a main Operating system on a virtual partition a la Virtual PC but with a very small loss of computing power. On a 2 Ghz MacBook Pro with 2 GB, Windows XP runs very well and should run (if compatible) Efi DE smoothly.

I have Efi DE for HP 4.2 with silver dongle and a MBP running Parallels Desktop for Mac and should try this this week.

But it would be much better to get a native version for Intel Macs soon since new Mac Intel towers are just around the corner and will come with enough power packed this time to run Adobe CS suites through Rosetta in ACCEPTABLE conditions. Starting then, most graphic pros will be able to jump on the Mac Intel wagon and I think a native Efi DE would be a great thing ! ;-)

Drilling and layout for pedals

I just downloaded the mentioned application.

I use a Mac too! But I use VMWare Fusion to run Windows XP in a Virtual Machine.
Since programs like Eagle CAD and the Frontplatten Designer don't need graphic acceleration you are able to work inside that VM.

And since Leopard was released I can scale the Windows-Window (;)) to fullscreen and stick it on a specific space. That's cool because you can easily switch between your OS X and Windows Desktop with CTRL-Arrowkeys.

For sure an Intel-Mac is required!

Probs mit Maus und Tastatur

LÖSUNG
  falls der link nicht gehen solle...

Das ist der original post aus dem Forum!

Zitat:
Cytat: Für alle die unter XP probleme mit ihrer Maus haben habe ich folgendes gefunden.
(Hat mir auch geholfen und jetzt funktioniert die Maus wieder einwandfrei)
---------
Wenn beim Spielen die Maus (manchmal auch die Tastatur) starke Aussetzer zu scheinen haben, liegt das in den meisten Fällen daran, dass man die Powertoy für XP installiert hat: Hier sollte der Powertoys-Taskmanager ("Virtual Desktop Manager" glaub ich) nicht installiert werden, oder wenn schon geschehen, wieder deistalliert werden, da er diese Lags verursacht!
(Um zu sehen, ob der Powertoys-Taskmanager installiert ist, kann man im Windows Taskmanager nach dem "Prozess" "taskswitch.exe" suchen! Ist er vorhanden, muss er deinstalliert werden!)
---------
Wer es nich deinstallieren will , der kann das Taskswitch vorm Spielen beenden !
So ich hoffe da einigen mit zu helfen die ebenso lange zu kauern hatten wie ich obwohl sie doch schon alle ratschläge befolgt hatten.

2 TFT's an einem PC

1.Möglichkeit

Das Spiel auf dem 1. Bildschirm im Fenster-Modus laufen lassen

2. Möglichkeit

Installier die ein LinuX Betriebssystem (z.b kde,gnome,redhat, fedora etc) und Installiere Windows in einer Virtual Box. Dann starte das Spiel und schalte die virtual box in den vollbild modus.
Achtung! Wenn du groües Pech hast und eine Beta-Version von Linux erwischst dann kann deine Grafikkarte möglicherweise nicht voll untersützt werden.

Diese Möglichkeit bietet dir aber vollen Support. D.h der Mauschwenk vom Spiel (Windows) zum 2. Desktop(Linux) ist ganz einfach möglich.
PS: Windows läuft in der VirtualBox schneller als normal.

Hier die Erklärung warum dieses problem überhaupt besteht

Windows verwendet den 3D Modus nur um Spiele darzustellen (spart Strom). Da Windows XP aber keinen 3D Desktop hat, wird beim Task-Wechsel in das Spiel der Modus geändert.
Bei 2 Bildschirmen müsste der WinDesktop als 3D Umgebung simuliert werden - was zur Folge hat, das die Maussteuerung neu definiert werden müsste.
Defakto siehst du nur ein schwarzes Bild (kein Signal, nicht darstellbar)

Du kannst aber den Vollbildmodus über 2 Bildschirme erstrecken lassen. Dies wird aber nur wenigen Spielen unterstützt - und erst recht nicht im SLI Betrieb !

--> Du kannst einem Esel keinen Otto-Motor einbauen. Nur ein Otto-Kraftfahrzeug mit einem Esel ziehen, wenn der Motor kaputt ist. Hardware ist nicht mit Software auf komplexer Ebene simulierbar

Mfg Marco

Eure Desktops

Windows XP mit dem Virtual Desktop Manager aus den Powertoys.
So hat man unter Windows auch endlich virtuelle Desktops... ;)

Hier der öbersichtsbildschirm.
klick

virtueller desktop - mit "nahtlosem" übergang am r

virtueller desktop - mit "nahtlosem" übergang am r
  hi!

ich suche für meine ATI 8500 eine Virtual Desktop-Lösung für Windows XP, die nicht nur per systray oder mauswheel gesteuert werden kann, sondern speziell auch z.B. zwei Desktops "untereinander" erlaubt, sodass man mit dem Mauspfeil hinunter- bzw. hinauffahren kann, und auch Fenster so gemoved werden können. Inkl. dem Zustand "Fenster ist halb in einem, halb im anderen Desktop".

Eigentlich hätte ich mir das bei den Standardoptionen bzw. bei Hydravision erwartet, hab aber derartiges nicht gefunden? Die sonstigen gängigen Tools im Netz scheinen ebenfalls nur die grundsätzliche Trennung, mit Umschalten eben über Hotkey o.ä. zu kennen.

BTW: am 2. Ausgang hängt ein TV-Gerät, dass gegebenfalls Filme im Vollbild darstellt. Soll auch so bleiben :)

Powertoys

Powertoys
  Unglaublich aber wahr: MICROSOFT hat tatsächlich NöTZLICHE(!) Zusatzprogramme zu Windows XP rausgebracht die nix kosten!

Inhalt:

TweakUI: Endlich Freiheit bei den Systemeinstellungen

Task Switcher: Anzeige von Thumbnails beim Alt/Tab-Befehl

Power Calculator: Taschenrechner mit Graph-Funktion

Image Resizer: Per rechtem Mausklick Bildgröüe anpassen

CD Slide Show Generator: Erstellen Sie Foto-CDs mit einer Diashow-Funktion

Super-Fast User Switcher: Schneller Benutzerwechsel per Tastenkombination
(Windows-Taste+Q)

Timer Shot: Auslöseautomatik für angeschlossene WebCams

Virtual Desktop Manager: Verschiedene Desktops per Mausklick

Audio Shellplayer: Audio-Player für die Systray

ISO Burner: Schreibt alle Arten von ISO-Files auf CD

Unter anderem gibts noch einen sehr stylischen mp3 player für die Taskleiste und eine Funktion, mit der man Bilder ohne viel Aufwand vergröüern bzw verkleinern kann.
Ich find jedenfalls sehr nützlich.

ihr findet alles unter

Microsoft Powertoys

Virtual PC 2004

Virtual PC 2004
  Virtual PC 2004 als kostenloser Download

http://img.kronline.at/hps/upload/hx...W6HTAenq4Q.jpg

Software-Gigant Microsoft zeigt sich groüzügig und bietet die ehemals 140 Euro teure Desktop-Virtualisierung "Virtual PC 2004" zum kostenlosen Download an. Das Programm ermöglicht die Installation und parallele Ausführung mehrerer Betriebssysteme auf einem Rechner.

Die Einrichtung eines weiteren, virtuellen Desktops bringt klare Vorteile mit sich: So können auf dem virtuellen Desktop Programme getestet werden, ohne dabei das Haupt-Betriebssystem zu beeinflussen. Allerdings gehen mehrere Betriebssysteme verständlicherweise auch auf Kosten der Leistung.
Das von Microsoft nun kostenlos angebotene "Virtual PC 2004 Service Pack 1" ist rund 25 Megabyte groü und läuft unter Windows XP, Windows 2000 und Windows Professional sowie der Tablet-PC-Edition. Unterstützt werden die Betriebssysteme DOS 6.22, OS2 sowie Windows 95, 98, ME, 2000, NT 4.0 und XP.
Der 2007 erscheinende und unter Vista laufende Nachfolger "Virtual PC 2007" soll ebenfalls kostenlos angeboten werden.

Zum Download (24,6Mb)

Quelle:www.krone.at

Virtual Desktop Manager Powertoy for Windows XP - Bedienungsanleitung?

Virtual Desktop Manager Powertoy for Windows XP - Bedienungsanleitung?
  Hallo Newsgroup,
ich habe den Virtual Desktop Manager Powertoy for Windows XP
installiert.
Im Dialogfeld 'MSDVM Settings gibt es ein Listenfeld 'Position:' mit
den Auswahlwerten Stretch, Center und Tile. Welche Funktion hat dieses
Listenfeld?
Welche Funktion hat die Schaltfläche 'Browse'?

Mit freundlichen Grüüen
Detlef Lechner
--
Spam-Mails löschen ist das Staubwischen des 21. Jahrhunderts.
Hans-Christoph Wirth in dafa

Virtual Desktop Manager Powertoy for Windows XP - Bedienungsanleitung?

Virtual Desktop Manager Powertoy for Windows XP - Bedienungsanleit
 

"Detlef Lechner" wrote:

Hallo Newsgroup,
ich habe den Virtual Desktop Manager Powertoy for Windows XP
installiert.
Im Dialogfeld 'MSDVM Settings gibt es ein Listenfeld 'Position:' mit
den Auswahlwerten Stretch, Center und Tile. Welche Funktion hat dieses
Listenfeld?
Welche Funktion hat die Schaltfläche 'Browse'?

Mit freundlichen Grüüen
Detlef Lechner
--
Spam-Mails lschen ist das Staubwischen des 21. Jahrhunderts.
Hans-Christoph Wirth in dafa

Lern Englisch

Einstellungen für DynDNS

On Mon, 25 Jul 2005 19:36:27 +0200, Frank Lindner
wrote:

Hans-Georg Michna wrote:


aus http://www.microsoft.com/windowsxp/u...ity/rdfaq.mspx
:

Q. What port does Remote Desktop use? Does everything go over
port 3389?

A. Port 3389 is the only port you need to open. Windows will
attempt to stream sound through User Datagram Protocol (UDP)
first. If no port is available for UDP, sound will stream
through a virtual channel in Remote Desktop Protocol, which uses
port 3389.


das Dokument hat kein Datum, muü aber älter sein, spricht von NT, Win 2000
ohne Win 2003 und von rdp 5,1

Selbst wenn es mal gestimmt hat, halte ich es für nicht mehr gültig..

hast Du mal Pakete auf UDP/3389 gesehen?


Frank,

ich habe das nie nachgeprüft, sondern einfach so geglaubt.

Kannst du das nachprüfen oder jemand anderes hier?

Auüerdem dachte ich, dass es den Remote Desktop erst seit
Windows XP überhaupt gibt.

Hans-Georg

--
No mail, please.

Kann einen Ordner in einem Microsoft-Windows-Netzwerk nicht freigeben

Kann einen Ordner in einem Microsoft-Windows-Netzwerk nicht freigeben
  Hallo Ralf,

Ralf Breuer wrote:
Detlef Lechner schrieb:

Heute enthielt mein Ordner 'Favoriten' einen Eintrag 'Freigabe und
Sicherheit',


Aus heiterem Himmel? Oder XP hat gewürfelt: "Heute mal anzeigen" g


Das habe ich mich auch gefragt.
Ich habe habe heute (erstmalig) den Microsoft Virtual Desktop Manager
und weitere MS-Datenbanken auf dem Laptop eingerichtet. Dabei tat sich
an einer Stelle das Netzwerk sehr schwer mit dem Auffinden von Links
zum anderen Rechner. Machmal dauerte das über eine Minute. Irgendwann
schöpfte ich Verdacht und rebootete beide Rechner. Danach lieü sich
alles gut auf dem Laptop im freigegebenen Verzeichnis installieren. Als
ich mich später um die Favoriten kümmerte, stellte ich fest, daü das
Kontextmenü des Ordners 'Favoriten' im Hauptrechner nun einen Eintrag
'Freigabe und Sicherheit' aufwies.
Vielleicht hing beides miteinander zusammen.
Gestern abend hatte ich den Laptop-Rechner zum Computerclub mit. Dort
haben wir aber nur 2 Linux-Partitionen neu formatiert. Die
Ubuntu-Installation lief nicht durch; wir haben sie abgebrochen. Das
wird wohl nicht die Ursache für das andere Verhalten des
Windows-Heimnetzwerkes gewesen sein.
Zusammenfassung: Ich weiü die Ursache für das andere Verhalten der
Freigaben heute gegenüber gestern nicht.

Gruü
Detlef

Zeigt her Eure Desktops!

sers

hab mir mal den "Virtual Desktop Manager"
von "Microsoft PowerToys for Windows XP"
draufgemacht , hab mir gedacht
Zitat:
Cytat: Manage up to 4 desktops from the Windows taskbar.
You can choose a different background for each desktop
and run different applications on different desktops.

hört sich ja nicht schlecht an und bringt endlich mal n bischen ordnung rein ,
da blick ich wenigstens mal wieder durch wenn ich 80 fenster offen hab X-D

naja , mittlerweile bin ich aber nicht mehr so begeistert davon ,
wenn ich von einem desktop auf nen anderen wechsel würfelt mir der vdm die reihenfolge aller fenster durcheinander
und der überblick is dahin.....
und wenn in einem desktop der win-explorer oder mozilla abschmiert sind halt alle desktops leer ....
xp is halt doch kein linux ;)

der screenshot is von der preview-funktion die alle 4 desktops anzeigt ,
beim klick auf einen wird der dann jaguar-style mässig rangezoomt/vergröüert

http://people.freenet.de/speedloaded...Screenshot.JPG

Zeigt her Eure Desktops!

Zitat:
Cytat: Original geschrieben von *R1C]-[1*
sers

hab mir mal den "Virtual Desktop Manager"
von "Microsoft PowerToys for Windows XP"
draufgemacht , hab mir gedacht

hört sich ja nicht schlecht an und bringt endlich mal n bischen ordnung rein ,
da blick ich wenigstens mal wieder durch wenn ich 80 fenster offen hab X-D

naja , mittlerweile bin ich aber nicht mehr so begeistert davon ,
wenn ich von einem desktop auf nen anderen wechsel würfelt mir der vdm die reihenfolge aller fenster durcheinander
und der überblick is dahin.....
und wenn in einem desktop der win-explorer oder mozilla abschmiert sind halt alle desktops leer ....
xp is halt doch kein linux ;)

Es gibt in der LiteStep Szene ein paar Standalone VWMs, vielleicht helfen die dir. Ansonsten sind die VWMs, die man in LS einbindet nicht von schlechten Eltern ;)

Red Hat Open Sources SPICE Desktop Virtualization

laxl writes "Linux vendor Red Hat has open sourced the Simple Protocol for Independent Computing Environment (SPICE) virtual desktop protocol it acquired last year with Qumranet, which used SPICE for its own commercial desktop-virtualization product, called SolidIce. SPICE can be used to deploy virtual desktops from a server out to remote computers, such as desktop PCs and thin-client devices. It is similar to other rendering protocols used for remote desktop management such as Microsoft's Remote Desktop Protocol or Citrix's Independent Computing Architecture. SPICE supports rendering virtual instances of Windows XP and Windows 7, as well as Red Hat Enterprise Linux. According to Red Hat, SPICE has advantages over other protocols in that it can dynamically customize desktop instances to fit specific operating environments. According to the article, most of the SPICE code is available under the GNU GPLv2, though parts are also licensed under LGPL- and BSD-styled licenses."http://slashdot.org/slashdot-it.pl?f.../12/11/1339249

Read more of this story at Slashdot.

http://feedads.g.doubleclick.net/~at...V2apGUGNY/0/di
http://feedads.g.doubleclick.net/~at...V2apGUGNY/1/di

http://feeds.feedburner.com/~r/Slash...~4/iJAga4BQEqw

Weiterlesen...

Bei der Wiedergabe dieses Titels ist leider ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen

Fehlermeldung während des Streamens
  Diese Fehlermeldung tritt meistens in Verbindung mit Problemen eures Netzwerks oder den Digital Rights Management (DRM) Komponenten des Windows Media Players auf. Hier findet ihr einige Punkte, die ihr im Zusammenhang mit dem Problem beachten solltet:

• Prüft, ob ihr eine Hardware-Firewall oder Software benutzt und stellt sicher, dass diese so konfiguriert ist, dass sie Napster erlaubt, Verbindungen herzustellen. Wenn ihr eine Firewall benutzt, müsst ihr die TCP Ports 80, 443 und 1755 für den Datenverkehr von Napster öffnen. Wenn ihr nicht wisst, wie ihr die Firewall entsprechend konfiguriert, fragt den Hersteller oder einen unabhängigen IT-Dienstleister um Rat.

• Wenn ihr einen Proxy-Server einsetzt, oder ein Virtual Private Netzwerk (VPN) nutzt, um euch mit dem Internet zu verbinden, versucht diesen zu deaktivieren, bevor ihr Songs mit Napster streamt.

• Wenn ihr Napster am Arbeitsplatz nutzt und über euer Firmennetzwerk ins Internet geht, bittet euren Systemadministrator um Unterstützung.

• Wenn ihr eine Version des Windows Media Player einsetzt, die älter als Version 11 ist (bei Windows 2000 älter als Windows Media Player9), versucht diese auf Version 11 upzugraden. Wenn ihr den Windows Media Player updaten wollt, öffnet diesen und wählt „Hilfe“ aus. Falls ihr die Hilfe-Option nicht sehen solltet, betätigt am oberen Rand des Fensters die rechte Maustaste und wählt im Kontextmenü den Bereich Hilfe aus. Wählt im Hilfe-Menü den Menüpunkt „Auf Updates überprüfen“. Daraufhin werdet ihr erfahren, ob Updates für eure Version des Media Players verfügbar sind, und ggf. durch den Update-Prozess geleitet.

Nachdem ihr die oben beschriebenen Punkte überprüft habt, führt die folgenden Schritte durch:

!!!!! Diese Schritte koennen nur mit Windows XP durchgefuehrt weden!!!!

1. Schlieüt Napster
2. Öffnet den Internet Explorer und navigiert zu: http://www.napster.com/techsupport/t...les/DR1009.exe
3. Bestätigt alle Abfragen bis die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde
4. Startet euren PC neu
5. Danach rechter Mausklick auf den Napster Ikon auf Ihrem Desktop
6. Waehlen Sie > Eigenschaften >Ziel suchen
*
7. Rechter Mausklick auf die Datei > WMP_Upgrade
8. >Oeffnen mit In dieser Liste waehlen Sie bitte den >Windows Media Player
Dies fuehrt Sie zu einem >Security Upgrade
Hier klicken Sie bitte > JA
9. Erneut bei Napster anmelden.

Wenn diese Schritte euer Problem nicht lösen sollten, kontaktiert bitte den Napster Kundendienst.

Bad Day L.A. Demo

Bad Day L.A. Demo
  http://www.4players.de/4players.php/...oad/45463.html

259 MB

Die englische Demo zu Bad Day L.A. enthält das Intro sowie die erste Mission (terroristischer Bio-Waffen-Angriff auf den Santa Monica Freeway).

Introduction

Welcome to American McGee Presents Bad Day LA. In Bad Day LA the player plays as Anthony in the worst day in the history of LA in which all manner of bad things happen from a biological terrorist attack, an earthquake, a meteor shower, a tsunami, a gang war, and a zombie holocaust. The basic goal of the game is to have Anthony help some civilians, beat the terrorists and zombies, basically survive the day and eventually get out of LA.

(1) System Requirements

- 3D Hardware Accelerator Card Required - 100% DirectX 9.0 compatible 64 MB with latest drivers
- English version of Microsoft Windows 2000/XP
- Intel Pentium 4 1.6 GHz or AMD Sempron 2800+
- 512 MB RAM
- DirectX 9.0 compatible sound card
-Windows 2000/XP compatible mouse and keyboard with latest drivers
- 8x speed CD-ROM drive or 4X DVD-ROM drive

This product does not support Windows 95/98/ME or NT.

SUPPORTED CHIPSETS:
- ATI Radeon 8500
- ATI Radeon 9000
- ATI Radeon 9200
- ATI Radeon 9500
- ATI Radeon 9600
- ATI Radeon 9700
- ATI Radeon 9800
- ATI Radeon X300
- ATI Radeon X500
- ATI Radeon X600
- ATI Radeon X700
- ATI Radeon X800
- ATI Radeon X1300
- ATI Radeon X1600
- ATI Radeon X1800
- Geforce FX 5200
- Geforce PCX 5300
- Geforce FX 5500
- Geforce FX 5600
- Geforce FX 5700
- Geforce FX 5800
- Geforce FX 5900
- Geforce 6200
- Geforce 6500
- Geforce 6600
- Geforce 6800
- Geforce 7300
- Geforce 7800

RECOMMENDED SYSTEM REQUIREMENTS:

- Windows XP
- Intel Pentium D 2.0 GHz or AMD Athlon 64 2800+ or higher
- 1 GB RAM
- Geforce 5700 or Radeon 9700 or better 3D Accelerator Card

Notice: Integrated and Mobile video chipsets are not supported.

Notice: This game contains technology intended to prevent copying that may conflict with some disk and virtual disk drives.

(2) Installation Instructions

1. Double click on the Setup.exe file for the Demo.

2. Follow the step-by-step instructions. The installer will install the game to your machine in the location you request.

3. To play the game, double-click the shortcut that has been placed on your desktop or select the Bad Day LA icon that appears in your start menu under Programs/Bad Day LA.

Fix for 1GB or ram or less.

Fix for 1GB or ram or less.
  Guess what .... i got bored so i made another post :p

This will help;

People who are getting out of memory errors.

People who dont have more than 1GB of ram (goats dont count)

Okies the basics.

1 GB of ram is 1024 meg so 1/2 a GB is 512 meg

Windows XP supports 4GB of ram dispite what people say i have personaly tested this and over 4GB NEVER gets used even if its present.

So open your [control pannel] and then open [system] and goyo [advanced] inside the box for [perforamnce] click [settings] and goto [advanced] at the top and finaly under[virtual memory] click [change]

Yes i know its hard but you choose to have windows so bleah :p

The aim is to make more RAM but its the virtual kind how this works is windows maps RAM to hard drive space it gives more RAM but the speed is determined by the hard drive the plus site is this is "over flow" ram and only gets used when your actual ram is almost all used up.

Ok getting back to your "Virtual Memory" window we opened up just lets try to make 4GB total ram (real ram + virtual ram)

for 1GB of ram you need 3GB of virtual ram so click "Custom Size" and put 3072 in the initial size and the max size boxes and click set.

for 512 meg of ram you need 3.5GB of virtual ram so click "Custom Size" and put 3584 in the initial size and the max size boxes and click set.

Remember to click set ;)

Ok now you have some fake ram so if the game uses more ram than your pc has you wont get the following effects;

Massive lag (3-5 second pauses)

Broken landscape (unless its your graphics card)

Message boxes about being out of memory

Stack dumps (or pc restarts in xp) and Crashing to desktop

Note: if anyone out there has 4GB of ram or more remove the page file it will speed the pc up a little :-)

Hopefully now people who where crashing like women drivers will be able to play the game :rolleyes:

:scared:

Philix

Note: if the game crashes on you RESTART before playing again it leaves everything it was thinking about in memory even if it dosent show in the process manager this is why when you start the game again you get a brief snapshot of the game where it crashed *some people know what i mean*

VGEditor unter Linux

Tips und Tricks...
  Richtig!

16bit Farben und Auflösung müssen stimmen auf jeden Fall! Wenn dir Farben nicht stimmen, kann der Editor auf keinem Fall gestartet werden! In einer falschen Auflösung und 16bit Farben kann es "manchmal" gestartet werden. Jedoch wird es in kleinerer Auflösung abgeschnitten, nur der Teil ist sichtbar, der in die Auflösung passt. In grösserer Auflösung wird der Bild verkleinert, also nur der Teil gezeigt, der in die vorgesene Auflösung passt.

Jedoch, wenn du versuchst unter zb. der Software WmWare zu starten (wenigstens die Version 5.0), dann kannst du virtuelle Auflösung und Farbtiefe haben! ;)
Habe es bereits so auf einem altem PC mit 14-zoll Monitor geschafft ;) Nur die Scrollunterstützung (irgedwelche "virtual desktop" software) muss aktiviert sein...

Ich muss zugeben, ich habe selbst nicht im puren Linux probiert, aber diese "kranke" Kombination lief:

- WinXP+emulator WmWare mit Win98 + editor
- WinXP+emulator WmWare mit Knoppix ;), der hatte Wine und Win98+editor -> lief ;), seeeehr langsam zwar aber ging gut.

Hast du die Datei?

00_00_000_1.bmp

Der Editor bricht ab, weil es anscheinend irgedwelche schmutzigen Tricks benutzt (beim laden der Graphic), die nicht mehr in Windows NT (NT,2000,XP) gehen, wegen anderer Architectur...

Die letzte Lösung wäre, in der virtuellen Machine meinen Trick mit Debugger zu verwenden! Der überspringt den Fehler und macht weiter, startet den Editor ;)

Auf http://www.verkehrsgigant.info habe ich früher einen Tutorial hinterlegt, diesbezüglich...

Grüsse,
Phantom25

Game freezing and crashing to desktop

Game freezing and crashing to desktop
  Searched through a lot of posts on the topic, but didn't find any satisfying answers...

My system is fairly new and up-to-date - everything I've got came out well after G2 came out:

Dell dimension 4600
Pentium 4 processor @ 2.8 GHz
256MB DDR @ 333MHz
128MB NVidia GeForce FX 5200 graphics card
40GB 7200 RPM hard drive
MS Windows XP Home Edition
Intel Pro 100M Integrated PCI NIC Card
16x DVD-Rom Drive
48x Max CD-RW Drive
Integrated audio

My virtual memory paging file size is set to 1024-2048
I have about 80% of my hard drive's space free
I don't have any other games installed

...but the game freezes/locks up too often, and results either in a crash to desktop, or more commonly, I have to manually reboot the computer.

I have the following settings in place:

game
subtitles off
combat focus lighten
object focus no
invert camera no
mouse on
mouse sensitivity medium
gothic 1 controls off

visual
texture detail full
model detail medium
range of view 80%
object fading 100%
sky effects yes

video
graphics card 128MB NVidia GeForce FX 5200 graphics card
resolution 1024x768x32
brightness, contrast, and gamma medium

audio
sfx full
music off
sound provider miles fast
speakers 2
env. reverb on
speech reverb medium
sample rate 44 khz

extended configuration
everything is on except cloud shadows

I just don't understand why the game wouldn't be running smoothly - I mean, when I play, it does play smoothly, but why would it keep locking up and forcing me to completely reboot my frozen computer?

I'm of average computer-smarts, but not a guy who'll open up the chassis and start messing with stuff.

With that in mind, I'd really appreciate some thoughts on the matter, even if they're redundant with suggestions found in previous threads.

Thanks so much.

Windows Vista - Zwangsjacke für die User

Auch noch interessant:

[QUOTE]Aktuell legt Microsoft einen Groüteil der Nutzungsbedingungen der verschiedenen Teile von Windows XP in gesonderten Lizenzabkommen fest. Mit Windows Vista wird sich dies ändern. Die Lizenzbestimmungen des Betriebssystems werden erweitert und enthalten nun zudem einige besondere Einschränkungen.

Diese Beschränkungen gelten für die verschiedenen Varianten von Windows Vista in unterschiedlichem Umfang. Unter anderem gibt es Regelungen dafür, wie viele Geräte über ein Netzwerk mit dem System verbunden werden dürfen und in welchem Umfang Vista in einer Virtual Machine eingesetzt werden darf.

Für Windows Vista Home Basic und Home Premium gelten dabei selbstverständlich restriktivere Bestimmungen als für die voll ausgestattete Ultimate-Variante. So ist es nicht erlaubt, eine ISO-Kopie des Installationsmediums zu BackUp-Zwecken abzuspeichern. Bei Windows Vista Ultimate hingegen, ist dies wiederum erlaubt. Bei allen Versionen dürfen jedoch Kopien der Installationsmedien auf optischem Medien erstellt werden.

Selbiges gilt auch für die Installation auf einem Netzwerk-Server. Im Netzwerkbereich werden ebenfalls neue Beschränkungen eingeführt, die in den Lizenzregelungen von Windows XP bisher nicht explizit erwähnt wurden. Besitzer von Windows Vista Home Basic können Drucker, Dateien und Internet-Verbindung nur für fünf andere Geräte im Netzwerk freigeben. Für Vista Premium und Ultimate gilt in diesem Fall eine Begrenzung auf 10.

Der Remote Desktop darf in den Home-Varianten von Vista gar nicht verwendet werden - mit der Ultimate-Version ist dies gestattet. Auch beim Betrieb des Systems in einer Virtual Machine gelten strikte Regelungen. Für Vista Home Basic und Premium untersagt Microsoft die Installation in einer VM vollkommen. Windows Vista Ultimate darf zwar in einer Virtual Machine installiert werden, die Redmonder verbieten jedoch die Nutzung von DRM-geschützten Inhalten und der Datenträgerverschlüsselung BitLocker.

Für Anwender, die gehofft hatten unter Verwendung der sogenannten Media Center Extender ein System mit Windows Vista Home Premium oder Ultimate als Unterhaltungszentrale für das ganze Haus einzusetzen, enthalten die neuen Lizenzbestimmungen eine kleine Enttäuschung. Microsoft gestattet zwar die Wiedergabe der Inhalte auf mehreren Endgeräten, es dürfen jedoch nur maximal fünf derartige Geräte angeschlossen sein.

Wie immer gilt, dass Microsofts Lizenzbedingungen durch die in Deutschland gültigen Gesetze teilweise nicht abgedeckt werden, so dass ihre rechtliche Durchsetzbarkeit in einigen Fällen nicht gewährleistet sein dürfte. Microsoft hat die Lizenzbedingungen der verschiedenen Windows Vista Editionen in englischer Sprache als PDF-Datei zum Download bereit gestellt. [/QUOTE]

Connectix Virtual PC v5.0

Connectix Virtual PC v5.0
  Die ultimative Kompatibilitätslösung

Mit Virtual PC für Windows können Sie separate virtuelle Maschinen auf dem Windows-Desktop erstellen, in denen Sie mehrere PC-basierte Betriebssysteme wie OS/2, Linux, Solaris, NetWare oder andere Windows-Versionen installieren und ausführen können. Jede virtuelle Maschine emuliert ein komplettes Hardwaresystem - vom Prozessor bis zur Netzwerkkarte - in einer in sich geschlossenen, isolierten Softwareumgebung, und ermöglicht so den parallelen Betrieb von Systemen, die unter anderen Umständen nicht miteinander kompatibel wären.

Einfach effizient. Einfach genial.

Virtual PC ist die ideale Lösung für IT-Spezialisten, die mehrere Computerplattformen unterstützen müssen, wie z. B. Mitarbeiter einer IT-Abteilung, Softwareentwickler, Call Center-Mitarbeiter und Schulungsleiter. Führen Sie Anwendungen unter Windows XP, 2000, NT, 98, 95, 3.1 oder sogar unter DOS, OS/2, NetWare oder Linux gleichzeitig auf demselben PC aus - ohne das System neu starten zu müssen. Virtual PC ermöglicht Ihrer IT-Abteilung, neue Betriebssysteme sicher zu migrieren und zu betreiben, während ältere und unternehmensspezifische Anwendungen weiterhin ausgeführt und unterstützt werden.

Ob zur Konsolidierung des Hardwarebestands, zur Reduzierung der Systemverwaltung oder Beschleunigung der Implementierung von Anwendungen - Virtual PC erhöht die Produktivität und senkt die Betriebskosten im ganzen Unternehmen.

Wichtigste Funktionen

Mehrere Betriebssysteme und Anwendungen in virtuellen Maschinen können auf einem einzigen Computer ausgeführt werden.
Mit den Virtual Disks können Sie eine virtuelle Festplatte als einzelne Datei auf Ihrem Host-PC speichern, um diese einfach und bequem zu verwenden, zu sichern und wiederherzustellen.

Mit den Undo-Laufwerken können Sie ćnderungen übernehmen oder verwerfen, ohne dass dabei der ursprüngliche Zustand des zugrunde liegenden Datenträgers berührt wird.

Unterstützung praktisch aller PC-basierten Betriebssysteme, einschlieülich Windows, NetWare, OS/2, Linux, Solaris und DOS. Unterstützung von DVD-ROM- und CD-ROM-ISO-Abbildungen. Intuitive Benutzeroberfläche ähnlich wie in Windows.

[Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren...]

Eil: Windows Longhorn leaked

Comment von BetaNews.com:

Windows Longhorn Alpha Leaks to the Web
By Nate Mook, BetaNews
November 19th, 2002, 8:43 AM

An internal alpha build of Microsoft's next version of Windows, code-named Longhorn, made its way onto Internet sites early Tuesday. The leaked build, which is numbered 3683, appears to be from late September and sports quite a few new feature concepts - although many are not yet functional.

Microsoft experienced a similar leak during the alpha stages of Windows XP, then code-named Whistler.

News of a leaked Longhorn build cropped up late last month when screenshots posted to Windows enthusiast sites purported to showcase the next-generation operating system. But the select few with access to the code initially opted to keep it under wraps rather than risk incurring the wrath of Redmond.

Although Longhorn is in its very early stages of development, the leak provides a rare glimpse into Microsoft's future plans. The alpha build viewed by BetaNews has received a slight interface makeover from Windows XP and includes a very rough new Visual Style dubbed "Plex."

The oft-rumored Longhorn Sidebar can be enabled via Taskbar settings and uses XML to display customizable tiles such as a clock, virtual desktop manager and Internet search. The Start Menu can also be docked within the Sidebar, completely removing the Taskbar that has been a staple of Windows since 1995.

Changed under the hood are just beginning to show in Longhorn. Microsoft has replaced the standard Display Properties dialog with an incomplete XML-based configuration panel that utilizes a new API framework code-named Avalon.

Longhorn's new WinFS file system is included in the alpha build, but the services are not yet functional and cause immense performance degradation while active.

Even with many core features still incomplete, a telling sign of Longhorn's significance comes in the form of the simple "About Windows" dialog box. The new operating system identifies itself as Windows Version 6.0, a large departure from Windows XP's 5.1 designation.

Microsoft has not yet set a release date for Longhorn, but sources place a final version in late 2004 or early 2005. However, any current plans could drastically change as development of Longhorn progresses. The final release of Windows XP, for example, only bore a slight resemblance to early Whistler alpha builds.

...Scheint wirklich das Longhorn zu sein...aber erst in früher Alpha-Phase

Gruü, ava

Windows 7

gibt es unter win 7 wieder die möglichkeit einen ganzen ordner mit
bildern im web hochladen zu können?
wäre nett, wenn jemand ein paar bilder in einen ordner stecken könnte
und dann links im ordnermenü nachsieht, ob da so etwas wie "im web veröffentlichen" steht.
dazu bräuchte man allerdings noch diese konfigurationsdatei die man
über die gallery downloaden und installieren kann.
hier mal der text aus der gallery:
Zitat:
Cytat: Windows XP bietet eine nette Funktion, welche das Verffentlichen von Medieninhalten direkt von Ihrem Desktop zu einem Web-Service ermglicht. Hier eine Anleitung, wie Sie diesen Service bei Ihrem Windows XP System aktivieren knnen.

Schritt 1
Laden Sie die Konfigurationsdatei mit einem Rechtsklick und "Ziel speichern unter..." herunter. Sobald sie heruntergeladen wurde, müssen Sie den Namen der Datei in "install_registry.reg" ändern. Falls Sie nach einer Bestätigung für die Dateitypänderung gefragt werden, antworten Sie bitte mit "Ja". Klicken Sie mit Rechts auf die Datei und wählen aus dem erscheinenden Menü "Zusammenführen" (ganz oben im Menü). Bestätigen Sie die Frage, ob Sie die Werte in die Systemregistrierung aufnehmen mchten.

* [install_registry.reg] herunterladen (for Windows Vista)
* [install_registry.reg] herunterladen (for Windows XP, Windows 2000 and earlier Windows versions)

Schritt 2
–ffnen Sie Ihren Windows-Explorer und wechseln Sie in einen Ordner mit Bildern oder Filmen. Wählen Sie die Elemente oder einen Ordner aus und auf der linken Seite sollte ein Verweis erscheinen, die "Im Web verffentlichen" lautet. Klicken Sie auf diesen Verweis und folgen Sie den Anweisungen, sich an der Gallery anzumelden, ein Album zu wählen und die Elemente zu verffentlichen.

klappte unter xp klasse, bei vista gehts leider nimmer, warum auch immer.

Zitat:
Cytat: Der XP Mode ist quasi ein Virtual PC, Du bekommst ein fertiges XP Image. Vorteil ist, man kann Anwendungen direkt in das Vista Startmenü aufnehmen, aber ausgeführt werden sie in der XP Virtual Machine.

gehts dann vielleicht über diesen xp-modus, wenns bei win 7 nicht funzt?

Kostenloser XP-Modus für Windows 7 Download

Kostenloser XP-Modus für Windows 7 Download
  XP-Modus für Windows 7: 100% Kompatibilität zu Windows XP-Anwendungen und -Treibern

Der XP-Modus für Windows 7 soll vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen dabei helfen, ältere Programme unter Windows 7 weiter nutzen zu können. Die Software richtet sich weniger an Heimanwender mit wenig Fachwissen. Mit dem XP-Modus für Windows 7 können ältere Windows XP-Programme direkt auf dem Windows 7-Desktop ausgeführt werden.

Das kann die Software

Mit dem Windows XP-Modus für Windows 7 lassen sich Programme unter Windows XP installieren, aber problemlos unter Windows 7 ausführen. Dabei werden die virtuell installierten Programme direkt in das Startmenü von Windows 7 integriert (sog. "Integrationsfeature"). Auüerdem werden alle unter dem virtualisierten Betriebssystem installierten Programme ins Startmenü des Hostsystems importiert, es unterstützt also Windows XP, Windows Vista und Windows 7.

Installations- und Konfigurationstipps

Für die Nutzung des XP-Modus muss das XP-Image herunter geladen und der Virtual PC 2007 installiert werden.

Das meint die netzwelt-Redaktion

Viele Nutzer und Unternehmen haben befürchtet, dass die Programme, die sie unter Windows XP nutzten, unter dem neuen Betriebssystem Windows 7 nicht mehr laufen. Mit dem XP-Modus für Windows 7 ist ein sinnvolles Tool entwickelt worden, das dieser Befürchtung entgegenwirkt.

Systemvoraussetzungen

Eine Voraussetzung für diesen Helfer ist ein Prozessor mit Intel-VT oder AMD-V. Als Betriebssystem werden Windows 7 Professional, Enterprise oder Ultimate benötigt, da unter der Home-Version die Installation verweigert wird. Zudem benötigt man die Beta-Version des Virtual PC 7 für 32- oder 64-Bit und eine Visualisierungssoftware wie Windows Virtual PC (kann kostenlos von der Microsoft-Webseite heruntergeladen werden). Des Weiteren sollten Sie über 2 GB Arbeitsspeicher und 15 GB Speicherplatz auf der Festplatte pro Image verfügen.

Klick
Quelle:Netzwelt

Microsoft´s Release Termine für 2005

Microsoft´s Release Termine für 2005
  Folgende Liste ist von bink.nu erstellt worden. Sie beinhaltet die releases von M$ für 2005 !
Am genialsten finde ich den letzten Satz ! ;)

Windows 2003 Server R2
Biztalk 2004 64
Commerce Server 2002 64
Windows XP x64
Windows Server 2003 x64
SQL 2000 Service Pack 4
Virtual Server 2005 Service Pack 1
Windows Server 2003 Service Pack 1
Encarta 2006
Money 2006
Longhorn Beta (client)
Longhorn Server Beta 1
Exchange 2003 Service Pack 2 (includes some elements of Edge Services like Sender ID)
Monthly IMF (spam filter) updates for Exchange 2003
MSN Messenger 7
MSN Search web
MSN Search desktop
Corperate Error Reporting 3.0
Automated Deployment Services 2.0
ISA 2004 Service Pack 1
Office 12 Beta
Small Business Server 2003 Service Pack 1
Windows Update Services (SUS 2.0)
Sharepoint Portal Server 2005
ISA 2004 Enterprise Edition
Microsoft Data Protection Server (DPS)
Windows PE 2005
Windows 2000 "Security Rollup Pack 2"
ADAM 2.0
System Center 2005 (SMS 2003 sp1, MOM 2005, SQL reporting)
Visual Studio 2005
Visual Studio 2005 express editions (C#, VB, ...)
Visual Studio 2005 Team System
SQL Server 2005
SQL Server 2005 Express Edition
AntiVirus ?
AntiSpyware
Windows Server 2003 Compute Cluster Edition
Hot Patch Technology Support (part of common engineering initiative)
.NET Framework 2.0
Commerce Server 2006 beta
ASP.net 2.0
Network Access Protection (NAP)
Windows Update (support for more MS products)
"Instanbul" Windows Messenger (Voip client for LCS 2005)
Xbox 2 US release ?
Fingeprint reader in Intellimouse Explorer
Windows Mobile 2005 (3G [UMTS] , Wifi, VGA)
ActiveSync 4.0
Live Meeting 2005
Office for Small Business Management
Office 2003 sp2 ?
CRM 2005
Mappoint 2005/2006 ?
Windows XP Reduced Media Edition
Digital Image Suite 11 ?
Exchange Server Best Practices Analyzer Tool 2.0
Windows XP Media Center Edition 2006 update
Xbox: Kameo: Elements of Power
Xbox: BC
Xbox: Jade Empire
Xbox: Conker: Live & Reloaded
Xbox: Forza Motorsport
PC Game: Vanguard™ - Saga of Heroes
PC Game: Dungeon SiegeÂŽ 2

NO, no new Internet Explorer....

Quelle: bink.nu

keybd_event(...)

keybd_event(...)
  Hallo,

ich benutze in meiner Applikation die API-Funktion

VOID keybd_event(
BYTE bVk, // virtual-key code
BYTE bScan, // hardware scan code
DWORD dwFlags, // function options
ULONG_PTR dwExtraInfo // additional keystroke data
);

um die Windows Bedienoberfläche über eine CAN-Schnistelle zu bedienen
(Windows XP Professional).

Wenn Windows komplett hochgefahren ist und meine Applikation gestartet wird,
funktioniert alles hervorragend.
Nun will ich aber auch den Dialog zur Windows-Anmeldung über die
CAN-Schnittstelle bedienen. Das automatische Starten der Applikation zu
diesem frühen Zeitpunkt übernimmt ein zusätzlich installierter Dienst.
Dennoch werden die über die CAN-Schnitstelle eingehenden Zeichen nicht im
Dialog Eingabefeld angezeigt.

Dass meine Applikation bis auf die Ausführung von keybd_event() fehlerfrei
funktioniert, kann ich anhand von Log-Dateien feststellen. Nur die Funktion
keybd_event() scheint zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu funktionieren. Erst
etwas später, wenn die Windows-Anmeldung erfolgt ist und der Desktop
aufgebaut wird, dann auf einmal wirkt auch keyb_event() und die von der CAN
Schnittstelle eingelesenen Zeichen werden korrekt eingebaut.

Es scheint, dass keybd_event() irgendwelche System-Dlls voraussetzt, die zum
Zeitpunkt der Windows-Anmeldung noch nicht geladen sind. Kann das sein?
Warum läuft die Applikation ansonsten fehlerfrei?

Kann ich die Startup-Sequenz so verändern, dass Windows zum Zeitpunkt der
Anmeldung schon bereit ist, keybd_event() fehlerfrei auszuführen?

Wer hat eine kluge Idee?
Die Windows Anmeldung überspringen ist keine Lösung!

Vielen Dank
Peter

ATI Catalyst 4.5 / Omega 2.5.44

ATI Catalyst 4.5 / Omega 2.5.44
  Ja, ihr hab richtig gelesen, es ist da.

ATI Catalyst 4.5 fuer Windows XP

ATI Catalyst 4.5 fuer Windows 2000

Fixed in this driver:
Display corruption is no longer seen when applying rotation mode to a secondary monitor
Playing the game Desert Rats vs. Afirka Korps with the game resolution set to 1600x1200 and the desktop display set to 1024x768 32bpp along with Anti-Aliasing set to 4x no longer results in flashing and or corrupt shadows
The game Prince of Persia: Sands of Time no longer fails to play under Windows XP with an ATI RADEON 9100 or 8500 series product installed
Setting the graphics quality to anything higher than Fastest in the game Virtual Skipper 3 no longer results in the operating system failing to respond when the game menu loads
Playing the game Nascar 2003 with the display resolution set to 1280x1024 32bpp no longer results in display corruption being seen
Texture corruption is no longer seen when playing the game Second Life under Windows XP with an ATI RADEON 9800 or 9700 series card installed
Textures are no longer missing when moving the mouse around to change the camera angle in the game Joan of Arc
Intermittent display corruption noticed on the players image with in the game Madden NFL 2004 is now resolved
Playing the game Homeworld 2 under Windows XP with an ATI RADEON 9500 series, 9600 XT, or 9700 series no longer results in the game failing to respond when the shadow option within the game is selected
Missing polygons on the satellite within the main menu is now resolved in the game Hegemonia
A performance decrease is no longer noticed when setting the game option to Perfect in the game IL-2 Sturmovik: Forgotten Battles

Releasenote

Viel Spass beim Testen

Detonator 45.23 jetzt offiziel auf Nvidia Seite

The display exhibits corruption in the Unigraphics 18.0.5.2 in drafting application.
Continued model rotation results in increased memory usage in Unigraphics 18.05.2 and NX 1.02.3.
I-deas 10 crashes in the process nbb.exe after a large virtual memory allocation.
Running "The Sims 2" creates a blue-screen crash.
Think3 requests Control Panel enables "use block transfer" option for OpenGL buffer flipping mode.
CATIA certification issue: Problem with display list compilation causes incomplete visualization.
A dragon model missing from the Dragothic test in 3D Mark 2001 SE.
The "Add OpenGL" tab shows a "Stereo DIN pin" option that is not available.
Grand Theft Auto: Vice City exhibits significant corruption after a couple of minutes of play.
The walls in Splinter Cell have anomalous textures.
Quake II flashes on GeForce 256 systems.
Switching output devices on a desktop that has been rotated resets the resolution to 640x480 from 1024x768.
"Command & Conquer: Generals" shows corruption during scene-to-scene transitions in story mode.
When 3D Mark 2003 is set to 2/4 sample AA, its demo mode introduction is not rendered properly, and it pauses between demos.
Playback of AVI in full-screen mode tears on a T221 monitor.
Digital flat panels go out of sync or blank when the Screen Adjustment scaling is changed.
A Quadro4 980 XGL system hangs or stops when running a PTC Pro/ ENGINEER Wildfire script.
The water in Splinter Cell is not rendered correctly on GeForce FX 5xxx systems.
The nView Menu Options choice is not available from the title bar with Exceed 7.1 or 8.0.
NVKeystone can take two minutes to start under Windows XP.
EDS I-deas Master Series 7 does not start on a Quadro4 980XGL because of an application error.
Black screen displayed when Rally Sport Challenge launched under Windows ME.
Flash of corruption seen if 3D screen saver previewed when 2X or Quincunx antialiasing set.
Direct3D applications exhibit flickering lines of corruption when AA is set to 2x or Quincunx in 16-bit modes.
Logging on as nonAdministrator causes NVcpl.dll loading error: "One or more arguments are invalid.

Wo steht da was von 10x AA off? :|

Windows 7: Pro & Ultimate bringen "XP-Modus" mit

Windows 7: Pro & Ultimate bringen "XP-Modus" mit
  Samstag, 25. April 2009

Windows 7: Pro & Ultimate bringen "XP-Modus" mit

http://img.winfuture.de/rub/win.png

Microsoft wird die teureren Varianten von Windows 7 mit einer neuen Technologie ausliefern, die als "Windows XP Modus" (XPM, früher Virtual Windows XP bzw. Virtual XP, VXP) bezeichnet wird. Diese soll den problemlosen Betrieb von XP-Anwendungen unter Windows 7 ermöglichen.

Wie Windows-Spezialist Paul Thurrott berichtet, der bereits vor einem Monat von Microsoft über die Pläne des Unternehmens informiert wurde, soll der XP-Modus die Kompatibilität von Windows 7 stark steigern. XPM basiert seinen Angaben zufolge auf Microsoft Virtual PC 7, wobei ähnlich wie bei Hyper-V die Virtualisierungsfunktionen moderner CPUs genutzt werden.

Der XP-Modus besteht aus einer Virtual PC-basierten virtuellen Umgebung und einer ordnungsgemäü lizenzierten Version von Windows XP mit Service Pack 3. Er wird bei Windows 7 Professional, Enterprise und Ultimate ab Werk kostenlos über Windows Update als optionale Funktion angeboten. Neben der Möglichkeit zum Betrieb von XP in einem separaten Fenster, können die Anwendungen von XP auch mit dem Desktop von Windows 7 verwendet werden.

Mit XPM schafft Microsoft nicht nur eine komfortable Möglichkeit, mit der gerade Firmenkunden ihre teilweise veralteten Anwendungen auch unter dem neuen Windows 7 nutzen können. Gleichzeitig hat man einen Weg gefunden, wie man nach und nach die zur Unterstützung älterer Anwendungen nötigen veralteten Technologien aus Windows entfernen kann. Für kommende Versionen von Windows ist der Schritt daher von groüer Bedeutung.

Microsoft kann dank XPM auüerdem eine fast hundertprozentige Kompatibilität von Windows 7 mit allen derzeit unterstützten Anwendungen für Windows für sich beanspruchen. Microsoft hat die Pläne für den XP Modus über sein Windows Team Blog bestätigt. Das Hauptaugenmerk liegt den Angaben zufolge ausdrücklich bei Produktivitätsanwendungen und nicht auf Spielen.

WinFuture Screenshots: Um Links zu sehen, bitte registrieren! ( 16 Bilder )

WinFuture Special: Um Links zu sehen, bitte registrieren!

Um Links zu sehen, bitte registrieren!

Zeigt her eure Kisten!

[IMG]http://www.auroxusers.de/portal/files/schule1.jpg[/IMG]

Schularbeitsrechner (p166-p200), jeweils mit Dualboot Windows98 und Mandrake- oder Fedora-Linux, 32-64 MB, 1-4 GB-Platten, die Laptops am hinteren Tisch (gerade zugeklappt) und die Desktops sind untereinander vernetzt und werden bald ans Internet angeschlossen.

[IMG]http://www.auroxusers.de/portal/album_pic.php?pic_id=39[/IMG]

Produktiv arbeite ich seit wenigen Wochen an einem iBook (1 GHz, 768 MB, 40 GB-Platte, Cd/DVD-Combo). Darauf läuft MacOS X, kann aber sein, das bald für den Dualboot ein Mandrake Linux PPC, ein Gentoo PPC oder ein OpenBSD Einzug findet. In einer VirtualPC-Umgebung hilft mir manchmal ein installiertes Windows XP Home bei der tägl. Arbeit, da einige meiner benötigten Programme nur darunter laufen. Ansonsten kann ich mit MacOS X und verfügbaren Applikationen sehr gut meine tägl. Bedürfnisse und Arbeiten verrichten. Für das Basteln sind Mandrake Cooker, Gentoo und FreeBSD in verschiedenen Sandbox-Virtual-PC-Umgebungen installiert. Angeschlossen ist das iBook über ein Ethernetkabel an den Hub, der das interne Netz verteilt und über eine Airport Extreme-Karte an den Wireless-Router.

In den nächsten Tagen wird sich noch ein iPod-Mini hier einfinden, ansonsten spiele ich noch ab und an mit meinem alten Palm Pilot III herum, lese Ebooks auf dem Ebookman und quäle Hardware durch fiese Basteleien.

[IMG]http://www.auroxusers.de/portal/album_pic.php?pic_id=40[/IMG]

Der Fileserver unter OpenBSD 3.5, ausgestattet mit einem ultraleisen HP Vectra-Innenleben, PIII-600, 256 MB, 40 GB,CD-Brenner ; angeschlossen ist der Fileserver an einen 4-fach Ethernetswitch über Nic1, ebenso über Nic2 an den Wirelessrouter (Feststeckplatz). Alle Zugänge sind ssh-getunnelt, ebenso der sftp-Zugriff von auüen. Neben dem Rechner ist im Regal ein Desktop zu erkennen, momentan ohne Funktion. Auf diese Rechner, habe noch 5 Stück davon im Keller, kommen meine umfangreichen Textsammlungen, jeweils in reinem Textformat und in unterschiedlichen weiteren Formaten, jeweils auf anderen Betriebssystemen, immer wieder gespiegelt, um eine möglichst lange Haltedauer und Lesbarkeit zu erreichen. Vielleicht bau ich das irgendwann in ein Rack ein, wenn Platz ist und gleiche es bei Bedarf mit den Kisten im Arbeitszimmer ab. Wird aber ganz umgesetzt erst in 1-2 Jahren realisiert sein, denke ich, wenn ein Haus in greifbare Nähe rückt. Dann kommt das alles in einen Kellerraum, wo es nicht stört.

[IMG]http://www.auroxusers.de/portal/album_pic.php?pic_id=41[/IMG]

Mein alter Desktoprechenknecht wurde durch das iBook ersetzt, daher wird er momentan unter FreeBSD 5.3Beta4 zum Backuprechner und Storage-Datenbunker umfunktioniert. Er läuft sporadisch, da doch sehr laut imho. Innenleben: Athlon XP 1600+, 256 MB, 40/80/120 GB-Platten. Angeschlossen ist er an das interne Lan und über den zweiten Nic an den Router. Diese Nic ist aber abgeklemmt und wird nur bei bedarf aktiviert. Dann ist ein gesicherter Zugriff über getunnelten ssh-Tunnel möglich.

Cd Fehler

Suchfunktion und Technik Faq gibt einiges dazu her. Siehe Hier.
Zitat:
Cytat: * Alle CD-Emulatoren wie Daemontool, Virtual-CD, Alcohol etc., können ein Grund sein, warum Sacred nicht startet oder es zu einer Fehlermeldung kommt. Diese sollte man deaktivieren oder am Besten deinstallieren. Aber auch durch Brennprogramme wie Clone CD, BlindWrite oder Nero Burning ROM können virtuelle Laufwerke installiert worden sein. Auch diese können zu Problemen mit dem Kopierschutz führen. Alle Arten dieser Laufwerke sollten somit deaktiviert oder ganz deinstalliert werden. Sollte dies keine Lösung bringen, dann Sacred wie oben beschrieben komplett neu installieren. Vorher mit dem RegCleaner alle Einträge zu dem Deamontool löschen und neustarten. Bringt dies keine Lösung, so schreibt bitte eine E-Mail an den Support von Ascaron oder ruft dort an. Die Telefonnummer lautet 05241/96690 (14.00 – 17.00Uhr) und die E-Mail Adresse service_sacred@ascaron.com bzw. seht auch mal im Handbuch auf Seite 61/62 nach.
* Bei Startproblemen könnt ihr auch mal das abschalten von Virenscanner und sonstigen Hintergrundprogrammen, wie ICQ und Firewalls testen. Notfalls mit dem Task-Manager alle unwichtigen Dienste killen (unwichtige Dienste kann man z.B. bei Windows-Tweaks nachschauen). Aktuell wollte bei einem User Sacred nicht starten, die Lösung war, den gesamten Virenscanner (McAfee) komplett zu deinstallieren. Danach lies sich Sacred ohne Probleme starten.
Bevor jetzt aber wieder jemand denkt „ich lass mir doch von keinem Spiel vorschreiben welche Software ich sonst so auf meinem Rechner - und - aktiv im Hintergrund laufen haben will: Das Abschalten bzw. deinstallieren von Programmen ist die schnellste und einfachste Variante Fehlern auf den Grund zu gehen. Wer sich Zeit nehmen will (und Zeit hat) der kann natürlich auch erst mal probieren ob unterschiedliche Konfigurationseinstellungen der „vermeintlich“ störenden Software nicht auch zum Erfolg führen.
* Stellt den Vsync auf Anwendungsgesteuert, wenn ihr das Problem mit dem "Kick to Desktop" habt. Probiert auch mal aus ob ein aus- oder einschalten eine Auswirkung auf die Stabilität von Sacred hat.
* Generell sollten alle Energiesparfunktionen abgeschaltet werden. Unter Windows XP funktioniert dies folgendermaüen: Rechtsklick auf Desktop -> Eigenschaften -> Bildschirmschoner -> Energieverwaltung -> Dann Monitor / Festplatte / Standby auf "NIE" umstellen.
* Die Mindestanforderung von Sacred ist Windows 98SE (Version 4.1.2222). Darunter wird Sacred nicht laufen.
Sacred wird auch nicht unter Linux laufen. Es ist auch kein Support für Linux geplant. (Es gibt einen Windows Emulator für Linux der eventuell Sacred zum laufen bringt. Dies wurde bisher aber noch von keinem User getestet. Ein Bericht hierzu liegt nicht vor)
* Gecrackte Versionen des Spiels haben keinen Anspruch auf Support! Anfragen zu NOCD-Cracks und „Wo kann ich mir Sacred herunterladen?“ -Fragen werden entsprechend geahndet! Das heiüt Verwarnung oder direkter Bann! Sollte sich der Verdacht bei einem User auf eine gecrackte Version erhärten führt dies auch zu einem Bann! Ascaron behält sich zudem vor rechtliche Schritte gegen den User einzuleiten!

Offizieller Bloodlines Patch

Offizieller Bloodlines Patch
  Endlich gibt es einen offiziellen Patch für Vampire: Bloodlines.

FIXES IN THE PATCH

¡ Fixed C++ Runtime error on launch of the game due to older versions of Python interpreter.

¡ Fixed Invalid dialog responses due to older versions of Python interpreter.

· Fixed problem where keys and keycards may disappear from player’s inventory.

¡ Fixed problem where binding either Enter or Right Mouse Button to the Use key would cause the inventory window to immediately close after opening. These bindings are now no longer permitted.

· Added “Inventory Full – Items Dropped" message when player receives items beyond the inventory limit and added inspection particles to the dropped items. This addresses the issue with cameras being lost in the “Model Citizen quest.

¡ Fixed problem where a player would have both the vampire and warform models stuck together when both Fortitude and Protean (level 5) are activated.

¡ Fixed crash to desktop when the player returns to the boat after rescuing Johansen from the Society of Leopold.

· Fixed problem where the newspaper would report success in the “Model Citizen" quest even though the player had failed it.

· Fixed problem where the player can log on to the Theater computer before receiving the “Tangled Web" quest from Mitnick.

¡ Fixed problem with haven mailboxes not receiving award for completing the food critic quest. quest.

· Modified E dialog so that it is easier to receive the “Thinned Blood" quest.

¡ Modified Regent dialog so that he now recognizes completion of the Gargoyle quest.

· Modified Isaac dialog so that he now recognizes completion of the King’s Way and Gargoyle quests.

IMPORTANT NOTES

If you find that you are not accumulating experience points as you complete quests, this is because you have Auto-Level turned on and the game is automatically spending your experience points to improve your abilities and attributes. To disable Auto-Level, access the Character Sheet and click on the Auto-Level toggle button.

Once you acquire a new haven, your Santa Monica haven computer and mailbox will no longer function. Use the computer and mailbox of your new haven instead.

When you are playing a Nosferatu, your grotesque appearance prevents you from using the taxi that appears after you blow up the Sabbat warehouse. Nosferatu characters must travel between game hubs using the hub map found in the sewers.

IMPROVING GAME PERFORMANCE

Most performance problems reported to Activision Customer Support are due to computer systems not meeting the minimum system requirements or not having the latest video and sound card drivers installed.

If these are not the causes of any performance problems you are experiencing, we recommend that you try some or all of the following suggestions.

¡ Set your desktop to a resolution of 800x600, 32-bit True Color and play the game at that resolution.
¡ Shut down all background applications.
¡ Disable any anti-virus software you are running.

· Set the game’s Game Options to their minimum settings. In particular, disable Environmental Effects.

· This game requires a 1400MB swap file. If you are using Windows XP, 98, or ME, make sure that you have “Let Windows Manage My Virtual Memory" enabled, and if you are using Windows 2000, make sure that you have manually set your max swap file size to 1400MB. In addition, make that you actually have enough free space on your hard drive to facilitate the swap file (1400MB).

bold als umts modem

nicht zu glauben, ich habe es geschafft. Als t-mobile Kunde (da konnte mir keiner helfen) auüer mit der Aussage es muü gehen...über die vodafone Site:

http://forum.vodafone.co.uk/index.php?showtopic=7125

die im englischen Text angegebenen Werte für Rufnummer, erweiterter Initialisierungsdings und Benutzername gelten für Vodafone. das muü natürlich durch die Angaben von t-mobile aus dem deutschen Text geändert werden. (so, da auch ich depp es geschafft habe sollte es jeder andere der sein Blackberry eingerichtet hat auch hinbekommen... ;D)

1. Desktop Manager starten, Gerät verbinden (geht sowohl über Bluetooth als auch über USB)
2. Die Eigenschaften des "Standard Modem" bzw. Bluetooth Modem (können bei Euch anders heissen!)
bearbeiten und folgende Dinge eintragen (steht alles irgendwo beim Modem evtl. bischen suchen)
Erweiterter Inititalisierungsbefehl:
->> ATZE1+CGDCONT=1,"IP","internet.t-mobile","0.0.0.0",0,0
->> Flowcontrol ganz abschalten
3. VISTA:
Neue Netzwerkverbindung erstellen
Wählverbindung
-> Rufnummer *99#
-> Username: t-mobile
-> Passwort: freilassen

Danach einfach die Verbindung mit dem Netzwerk herstellen...

Ergänzende Hilfe:
The following instructions detail how to use your Blackberry as a modem, and apply not only to the Bold, but to all other Blackberry handsets too. It is important to note, however, that only the Bold and the 8707v are capable of 3G speeds, so you should only expect dial-up like speeds on the other models.

Task 1

Install BlackBerry Desktop Manager on your computer. Make sure it is either the version that came with your phone, or the latest available.

When you install BlackBerry Desktop Software, the drivers that allow the BlackBerry smartphone to communicate through the Universal Serial Bus (USB) port and virtual communications port are installed. The standard modem, which is used by dial-up networking, is also installed.

Note: If upgrading your BlackBerry Desktop Software from version 4.0 to 4.1, the required vrtual communications port and standard modem might be removed during the upgrade process. If this is the case, re-install the BlackBerry Desktop Software 4.1 or later and choose the Repair option to re-install these components.

Task 2

Set up an Internet APN.

Click Start > Settings > Control Panel.
Double-click Phone and Modem Options.
In the Phone and Modem Options window, click the Modems tab.
Select Standard Modem and click Properties.
Click Change Settings.
In the Standard Modem Properties window, click the Advanced tab.
In the Extra initialization commands field, type the following: +cgdcont=1,"IP","internet"
Click OK.
In the Phone and Modem Options window, click OK.

Task 3

To configure dial-up networking, complete the procedure that is appropriate to the operating system you are using:

Windows XP operating system

Click Start > Settings > Network Connections.
Double-click New Connection Wizard. The New Connection Wizard opens.
Click Next.
Select the Connect to the Internet option. Click Next.
Select Set up my connection manually. Click Next.
Select Connect using a dial-up modem. Click Next.
If the Select a Device screen appears, select the Modem - Standard Modem check box. Click Next.
In the ISP Name field, type a name for your connection. Click Next.
In the Phone number field, type *99#. Click Next.
Indicate which users will have access to the connection. Click Next.
Type the user name "web" and password "web" without quotation marks. Click Next.
Click Finish.
In the Connect window, click Properties.
In the Properties window, verify that Modem - Standard Modem appears beneath the Connect using heading, and then click Configure.
In the Modem Configuration window, clear the Enable hardware flow control check box and make sure none of the other check boxes are selected. Click OK. In the Properties window, click OK.

Bei der Wiedergabe dieses Titels ist leider ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen

Es funktioniert!
  Zitat:
Cytat: Diese Fehlermeldung tritt meistens in Verbindung mit Problemen eures Netzwerks oder den Digital Rights Management (DRM) Komponenten des Windows Media Players auf. Hier findet ihr einige Punkte, die ihr im Zusammenhang mit dem Problem beachten solltet:

• Prüft, ob ihr eine Hardware-Firewall oder Software benutzt und stellt sicher, dass diese so konfiguriert ist, dass sie Napster erlaubt, Verbindungen herzustellen. Wenn ihr eine Firewall benutzt, müsst ihr die TCP Ports 80, 443 und 1755 für den Datenverkehr von Napster öffnen. Wenn ihr nicht wisst, wie ihr die Firewall entsprechend konfiguriert, fragt den Hersteller oder einen unabhängigen IT-Dienstleister um Rat.

• Wenn ihr einen Proxy-Server einsetzt, oder ein Virtual Private Netzwerk (VPN) nutzt, um euch mit dem Internet zu verbinden, versucht diesen zu deaktivieren, bevor ihr Songs mit Napster streamt.

• Wenn ihr Napster am Arbeitsplatz nutzt und über euer Firmennetzwerk ins Internet geht, bittet euren Systemadministrator um Unterstützung.

• Wenn ihr eine Version des Windows Media Player einsetzt, die älter als Version 11 ist (bei Windows 2000 älter als Windows Media Player9), versucht diese auf Version 11 upzugraden. Wenn ihr den Windows Media Player updaten wollt, öffnet diesen und wählt „Hilfe“ aus. Falls ihr die Hilfe-Option nicht sehen solltet, betätigt am oberen Rand des Fensters die rechte Maustaste und wählt im Kontextmenü den Bereich Hilfe aus. Wählt im Hilfe-Menü den Menüpunkt „Auf Updates überprüfen“. Daraufhin werdet ihr erfahren, ob Updates für eure Version des Media Players verfügbar sind, und ggf. durch den Update-Prozess geleitet.

Nachdem ihr die oben beschriebenen Punkte überprüft habt, führt die folgenden Schritte durch:

!!!!! Diese Schritte koennen nur mit Windows XP durchgefuehrt weden!!!!

1. Schlieüt Napster
2. Öffnet den Internet Explorer und navigiert zu: http://www.napster.com/techsupport/t...les/DR1009.exe
3. Bestätigt alle Abfragen bis die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde
4. Startet euren PC neu
5. Danach rechter Mausklick auf den Napster Ikon auf Ihrem Desktop
6. Waehlen Sie > Eigenschaften >Ziel suchen
*
7. Rechter Mausklick auf die Datei > WMP_Upgrade
8. >Oeffnen mit In dieser Liste waehlen Sie bitte den >Windows Media Player
Dies fuehrt Sie zu einem >Security Upgrade
Hier klicken Sie bitte > JA
9. Erneut bei Napster anmelden.

Wenn diese Schritte euer Problem nicht lösen sollten, kontaktiert bitte den Napster Kundendienst.


Habs genau so gemacht wie beschrieben und es funktioniert wieder! Ist zwar sehr umständlich aber immerhin. Kann man das nicht mit einem Patch besser lösen?

IRQL-Bluescreen mal wieder ..

Der Thread wird solangsam unübersichtlich. Wenn ich das richtig sehe, gehts hier um verschiedene Rechner von verschiedenen Benutzern...

Mal versuchen, der Reihe nach aufzuräumen ;)

@Viking no.8:

Naja, der QDI Mensch ist da nicht gerade hilfreich ;)

Zitat:
Cytat: Treiber nv4_disp für display-Gerät DeviceVideo0 befindet sich in einer unendlichen Schleife.

Das ist der altbekannte "infinity loop", welcher sich regelmäüig in den nvidia Treibern befindet (23.xx/40.xx/seltener im 41.xx/vereinzelt auch im 52.xx). Dieser Fehler tritt aus nicht ganz nacollziehbaren Gründen auf. Auf meinem alten Rechner (AMD Duron, KT-133a Board, GeForce2) kam der Fehler auch einfach schon so durch zu schnelles bewegen der Maus auf dem Desktop mit allen Treibern der 40.xx Serie. Gut, das war wohl der Extremfall, aber ein Treiberupdate auf den 41.xx hatte das problem gelöst.

Einzige Abhilfe hier ist einen anderen Treiber zu verwenden. Der letzte Treiber der 4x.xx Serie, welcher bei mir auf dem alten KT-133a Board stabil lief, war der [Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren...]. Die Treiber der 40.xx Serie verursachte bei mir diesen Infinity Loop unter Windows XP.

Für Deine restlichen Probleme und in Bezug auf die Hardware, welche Du da verwendest (ich hoffe, die ist noch aktuell), trage mal folgendes in die Registry ein und starte mal neu:

[HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlSession ManagerMemory Management]
"LargePageMinimum"=dword:ffffffff

Dieser Patch stammt von AMD, war zwar mal für Win2000 gedacht, löst aber auch unter Windows XP Probleme mit der Speicherverwaltung, und davon beschreibst Du eine Menge:

Zitat:
Cytat: Stop 0x00000077 or KERNEL_STACK_INPAGE_ERROR

The Stop 0x77 message indicates that a page of kernel data requested from the paging (virtual memory) file could not be found or read into memory. This Stop message can also indicate disk hardware failure, disk data corruption, or possible virus infection

Zitat:
Cytat: Stop 0x0000007E or SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED

This issue may occur if a system thread generates an exception that the error handler does not catch. This may occur if one or more of the following conditions exist:

* Not enough hard disk space. If this issue occurs after the first restart during Windows Setup, or after Setup is finished, the computer may not have enough available hard disk space on which to run Windows.
* BIOS incompatibilities. If this issue occurs after the first restart during Windows Setup, or after Setup is complete, the computer BIOS may be incompatible with Windows.
* Incompatible video adapter drivers.
* Damaged Random Access Memory (RAM).
* A damaged device driver or system service.
* An incompatible third-party remote control program. If the issue is associated with the Win32k.sys file, it may be caused by a third-party remote control program.

Zitat:
Cytat: Stop 0x000000D1 or DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

The Stop 0xD1 message indicates that the system attempted to access pageable memory using a kernel process IRQL that was too high. Drivers that have used improper addresses typically cause this error.

Was dein Lüfter angeht, verlasse dich nicht zu sehr auf die Drezahl. Was nützt dir, wenn dieser sich mit 4960rpm dreht, der Kühlkörper aber komplett verstaubt ist. Dadurch kühlt er dann auch wesentlich schlechter. Die Fehler, welche Du beschrieben hattes, können auch durch öberhitzung auftreten. Dafür würde die Unregelmäüigkeit sprechen, mit denen sie auftreten.

Hoffe, irgendwas hilft Dir davon.

[GEFUNDEN] Tweak-XP Pro V3.0.2 - Systemoptimierung

[GEFUNDEN] Tweak-XP Pro V3.0.2 - Systemoptimierung
  *
Bei Tweak-XP Pro handelt es sich um ein Tool, mit dem man zahlreiche Einstellungen für Windows anpassen kann. Dabei wird besonders viel Wert auf die Verbesserung der Geschwindigkeit gelegt. Besonders der groüe Funktionsumfang und die Qualität des Programms macht es so bekannt.


Das ist die Features
clean up your registry with Tweak-XP™s Registry Cleaner
create a RAM discdrive and load files as fast as possible
use Tweak-XP™s DiscDrive Doctor to detect and fix harddisc problems
backup your Microsoft software activations
view and inspect files in your Internet Cache folder
restrict access to your startmenu items
improve the readabilty of your monitor: ClearType™ configuration
don't let other people see what files you recently used: clear the 'Recent files' lists of lots of common programs
remote-shutdown your system
optimize and personalize your WindowsÂŽ XP with just a few mouseclicks
tweak lots of hidden WindowsÂŽ XP settings
customize the WindowsÂŽ XP startmenu
tweak lots of desktop settings
make the WindowsÂŽ XP taskbar transparent
enable several hidden performance options of WindowsÂŽ XP
block internet banner ads
block Internet Explorer Pop-Ups
configure OutlookÂŽ XP security settings
check the integrity of ZIP files and repair them
create virtual discdrives
convert your compressed folders to selfextracting .exe files
tweak your CPU and display adapter
optimize the physical RAM of your machine
optimize the WindowsÂŽ XP cache settings
optimize your Internet connection speed
censor the execution of applications
protect any folder on your harddisc and hide its content from WindowsÂŽ Explorer
control what is started on WindowsÂŽ startup
tweak your Internet Explorer
display the internet history files and remove them
rename hundreds of files just by one mouseclick
generate passwords
destroy files securely
Zfind unnecessary files on your harddisc

Das ist neu an dieser Build:
>> Version 3.0.2 - 1st of December 2003
Fixing the following bugs:
** fixing a bug with the PopUp Blocker application
** fixing a bug with the installer where some files were not installed/uninstalled properly

Changes:
** Windows Auto-Logon now requires a user account which is password protected. This had to be changed as Windows XP was not loging in correctly when auto-logon was used on a user account that was not password protected.
** Outlook 2003 support added for the following Outlook tweaks: 'Outlook Today page' and 'Minimize Outlook to SysTray'

Miscellaneous and new features:
** Feature added to backup Office 2003 activations
** updated language files
** Czech language file added
** updated helpfile

[Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren...]

[Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren...]

@<-Kappe-> :rolleyes:

Steinberg Cubase SX v3.0.2.623

Steinberg Cubase SX v3.0.2.623
  Steinberg Cubase SX v3.0.2.623

Beschreibung:
Cubase SX3 takes music production to a new level by adding more than 70 new features including powerful Audio Warp Realtime Timestretching, an intuitive Play Order Track, convenient Inplace Editing and many new editing functions.
For the first time, a native music production system combines full-featured audio and MIDI recording and editing, virtual instruments and powerful audio mixing with the added flexibility of loop- and pattern-based arranging and mixing. Cubase SX3 supports Windows XP and Mac OSX and works with a multitude of audio interfaces. Add to that the seamless integration of external audio and MIDI hardware, and Cubase SX3 redefines music production technology.
Top-10 new features of Cubase SX3
Audio Warp: Realtime Time Stretching and Pitch Shifting offer extensive new audio editing and processing capabilities, including ACIDÂŽ File support: loops automatically adopt a project’s tempo; audio files can follow tempo changes in realtime.
Intuitive Play Order Track for pattern-based arranging adds a new level of creative music editing. Divide your song into sections, and then re-arrange it on the fly. Compare alternative versions of your song and then convert them back into a linear form for mixdown and mastering.
New Inplace Editor supports ultra-fast direct MIDI event editing from within the project page. Edit MIDI events in context with audio or video.
New MIDI Device Maps / Panels support direct access to external MIDI hardware with user-definable graphic editing panels. Import VST Mixer Maps or create your own editing panels, even for the Track Inspector or the mixer’s channel strip.
User-definable Workspaces (window layouts) help organizing your desktop. Create and save a separate workspace for each step of the production process. Switch Workspaces on the fly, as if working on multiple computers or monitors.
Studio Connections “Total Recall” support (optional integration of Yamaha’s Studio Manager 2). The first step into a new dimension of software/hardware integration. This modular editing system builds a powerful bridge between the virtual and physical studio. Opening a project can recall an entire studio setup within seconds.
External FX Plugins allow for direct integration of external hardware effects processors into the VST audio mixer. Use your favorite outboard gear just like plugins – including automatic delay compensation.
Extended Freeze function for virtual instruments and audio tracks with added flexibility and improved performance. Freeze virtual instruments with or without insert effects. Then automatically unload the instrument to free up RAM. Freeze audio tracks with insert effects to free up even more CPU performance.
New part-based Volume Envelopes for direct control of dynamics. Fix level problems on the fly without wasting automation tracks. Then move events with their volume envelopes.
User-definable Color Coding for tracks and VST mixer channels provides more clarity and better orientation – especially in complex projects.

[Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Jetzt registrieren...]


Mfg Burn303

Windows XP Vortex Vista 2nd Generation 2008 Fast!!

Windows XP Vortex Vista 2nd Generation 2008 Fast!!
  Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1) Windows XP Vortex Vista 2nd Generation 2008 Fast!!

Windows Vista Vortex 2nd Generation ISO (Bootable)

===================================================================================

Happy Downloading!!

ScreenShots
===========



















Code: System Features
===============
Microsoft Windows XP Professional SP2
Microsoft Windows Genuine
Built-in Serial number
No Activation
All Microsoft Windows Official Updates untill February 2008
Ability to setup from Hard Disk
Vortex Windows Tools Version 2.0

Built-in software
=================
Windows Media Player 11 with all Updates
Internet Explorer 7 with all Updates
Windows Live Messenger 8.5
Yahoo Messenger 8.5
Real Alternative
MSJava
Security update for MSXML4 SP2 (KB936181)
MSXML 6.0 Parser (KB933579)
DivX,K-Lite Mega Codec Pack 3.6.5
Winrar 3.71 Final
Winamp 5.5
Ultreiso

Excluded
========
MSN Explorer
Tour Xp

Main Add-ons
============
Flash Player 9,0,115,0
Foxit Reader "PDF Reader"
Process Explorer
Sysinternals autoruns
Gmail add to outlook
Win drive expert

Graphics
========
Setup Screen
Boot Screen
Login Screen
Wallpapers
Themes
User Pictures
Screen Savers
Icons
Cursor
Dialog Box
Animation
Sounds
Run, system properties,others

Vortex Tools v2.0
=================
Shutdown Timer
File Recovery
Create Disk Start-Up
Everest
Notepad 2
Windows Care
Power Menu
Power ISO
DJ Studio
CCleaner
Xnview
Gmail add to Outlook
FastStone Capture 6.0
Ram Cleaner
Double Desktop
Sound Recorder
Programs Tools
Tweaks
Leap FTP
Disable AutoPlay
Smitfraud Fix
Remove Restriction
Vista Drivers
Visual Task Tips
Vista Start
Side Bar
Top Desk 3D
Styler Toolbar
True Transparency
L clock
Vista Recycle
Vista Documents
Performance
Hard Drive
Trans Bar
ViOrb

Extra control panel features
============================
BootSafe v1.0.1002
Bootvis
ClearType PowerToy
CPU-Z v1.43
Dial-a-Fix v0.60.0.24
DirectX 9.0c CPL
Expired Cookies Cleaner v1.02
GPU-Z v0.1.5
HD Tune v2.54
HWmonitor v1.0.6
MemTest v3.6
Microsoft AutoPlay Repair Wizard
Microsoft TimeZone *Requires .NET Framework
Microsoft Virtual CD-ROM Control Panel v2.1
MSI CleanUp Utility 4.4
Nero Info Tool v5.2.3.0
New MSConfig
Regedit
Startup v2.8 CPL
Services and Devices v2.7
TweakUI PowerToy v2.10.0.0
Windows Task Manager
WinUpdatesList v1.21
User Accounts 2 CPL

Removed
=======
MSN Explorer
Tour Xp This is the original ISO file from downloaded from www.vortex-eg.com

Category: Windows
Size: 701.73 MB
Added: 01/06/2008

Hab mal noch Screener angehängt ;)

Du musst Dich bedanken um zu sehen was versteckt ist

Vista vs. XP

XP SP2: Support bis 2014
  Sali Roger

Zitat:
Cytat: Wenn das Notebook genügend Ressourcen hat würde ich VISTA nehmen, denn der Support für XP läuft in einem Jahr aus.

Das stimmt in dieser Auslegung nicht ganz, zum Glück! :D

Windows XP Home Edition und Windows XP Professional werden bis zum 8. April 2014 (!) per Extended Support unterstützt.

Im Detail: OEM-Lizenzen von XP Pro kriegt man laut dieser Seite bis Ende Januar 2008. Als "System Builder" (z.B. als PC-Hersteller) sogar noch ein Jahr länger. Auf der vorhin verlinkten Seite wird die "Windows Desktop License Availability" aufgeführt, d.h. die Möglichkeit, noch Lizenzen zu kriegen. Zwar wird es wohl aus Marketinggründen schon vorher aus den Regalen diverser Läden verschwinden, aber bestellen wird man es bis dahin noch an verschiedenen Orten können (vermutlich ARP, Brack, Digitec usw.).

Hier steht, was der "Extended Support" bedeutet. Es heisst, dass in dieser Phase keine neuen Features hinzukommen werden. Falls also z.B. bis zum Ende der "Mainstream Support" Phase (die dauert bei XP Home und Pro bis 14.04.2009) kein DirectX 10 rausgegeben wurde, wird man dieses Thema ad acta legen müssen. Wichtiger jedoch für jene, die mit Windows nicht in erster Linie gamen, sondern arbeiten wollen: Bis zum Ende der Extended Support Phase gibt es auf jeden Fall noch Sicherheitsupdates. Insofern kann man Windows XP SP2 (oder bis dann ev. SP3 oder gar SP4) noch ein paar Jährchen als "unterstützt" betrachten. Natürlich immer vorausgesetzt, dass Microsoft ihre Policy diesbezüglich nicht ändert.

Der Extended Support für Windows XP Home Edition (nur mit dem jeweils letzten Service Pack) dauert laut dieser Seite bis zum 08.04.2014
Jener für Windows XP Professional ebenfalls (siehe hier).

Fazit: Wer XP schon (oder noch) hat, braucht sich vorerst üüüüberhaupt keine Sorgen zu machen. Das Einstellen des Supports durch Microsoft ist noch in weiter Ferne. Aus diesem Gesichtspunkt "muss" sich also keiner Windows Vista zulegen. Wer XP noch schnell kaufen will, sollte sich allmählich in den (Online-)Shop seiner Wahl begeben.

Herzliche Grüsse
Gaby

[edit, Nachtrag]: Und aus dem Nähkästchen... In der Redaktion bin ich bereits auf Vista Home Premium und Office 2007 umgestiegen; schliesslich muss ich die Produkte, über die ich schreibe, auch im Alltag kennen. Und für den Betrieb in einer Virtual Machine ist Vista einfach nicht geeignet, wenn man die ganze Funktionalität (inkl. Grafikschnickschnack) haben will.
Zuhause arbeite ich seit ein paar Monaten fast ausschliesslich unter Ubuntu Linux und gelegentlich noch Windows XP (und Windows 2000 und Debian auf einem Uralt-Notebook).

Ruckeln und dann mal wieder nicht

Ruckeln und dann mal wieder nicht
  Folgendes Problem hab ich. Wenn ich online zocke läuft es meistens erst richtig flüssig. Ich habe dann so 90 bis 100 fps. Nach einer Weile, mitten im spielen, gehen die fps runter in den keller, so auf 10 bis max 20. das Spiel wird zähflüssig, Bewegungen fast unmöglich. Ich gehe dann immer mit "alt + Tab" kurz auf dem Desktop und dann zurück ins Spiel und alles läuft wieder super. Meistens tritt dieser Fehler nach einen Death auf oder wenn ich aus einem Fahrzeug aussteige.
Folgendes hab ich schon probiert:
-GraKaTreiber ausgetauscht
-BF komplett neu installiert
-OnBoardsound gegen SoKa ausgetauscht
-Die letzten 2 Patches abgewartet

Es hat nix gebracht und seit 1.2 läuft mein BF nicht richtig. Besonders bei Clanwars nervt es total.

Ich gehe mit Arcor PowerDSL online. Router ist Winroute.
Mein System:
Computer
Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
OS Service Pack Keine

Motherboard
CPU Typ AMD Athlon XP, 1800 MHz (6.75 x 267) 2200+
Motherboard Name Asus A7V8X (6 PCI, 1 AGP, 3 DIMM)
Motherboard Chipsatz VIA VT8377 Apollo KT400
Arbeitsspeicher 1280 MB (DDR SDRAM)
BIOS Typ Award Modular (08/16/02)
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM2)
Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)

Anzeige
Grafikkarte NVIDIA GeForce4 Ti 4200 (64 MB)
3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce4 Ti 4200
Monitor Sony CPD-420GS(T)/19GS2 (6022296)

Multimedia
Soundkarte C-Media CMI8738 Audio Chip

Datenträger
Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
Festplatte eUSB Compact Flash USB Device
Festplatte eUSB SD-MS-SM USB Device
Festplatte Maxtor 4G120J6 (120 GB, 5400 RPM, Ultra-ATA/133)
Festplatte WDC WD600AB-00BVA0
Optisches Laufwerk ASUS CRW-4816A (48x/16x/48x CD-RW)
Optisches Laufwerk Generic STEALTH DVD SCSI CdRom Device (Virtual DVD-ROM)
Optisches Laufwerk TOSHIBA DVD-ROM SD-M1612 (16x/48x DVD-ROM)

Partitionen
C: (NTFS) 6000 MB (3211 MB frei)
D: (FAT32) 19993 MB (18811 MB frei)
E: (NTFS) 39997 MB (33429 MB frei)
F: (NTFS) 51238 MB (41328 MB frei)
J: (NTFS) 20002 MB (16804 MB frei)
K: (NTFS) 20002 MB (15378 MB frei)
L: (NTFS) 17233 MB (11306 MB frei)

Eingabegeräte
Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
Maus HID-konforme Maus

Netzwerk
Netzwerkkarte ASUSTeK/Broadcom 440x 10/100 Integrated Controller (192.168.0.15)
Netzwerkkarte Realtek RTL8139-Familie-PCI-Fast Ethernet-NIC (169.254.95.132)
Netzwerkkarte WAN (PPP/SLIP) Interface (213.23.8.251)
Modem HSP56 World MicroModem

Peripheriegeräte
Drucker \SERVERHP DeskJet 694C
Drucker Automatisch Epson Stylus COLOR 760 ESC/P 2 auf GIFTZWERG
Drucker Automatisch Lexmark Z11 Color Jetprinter auf SENECA
Drucker hp officejet v series fax
Drucker hp officejet v series
USB-Geräte USB-HID (Human Interface Device)
USB-Geräte USB-Massenspeichergerät

mein Speicher:
Arbeitsspeicher
Gesamt 1279 MB
Belegt 358 MB
Frei 921 MB
Ausgenutzt 28 %

Auslagerungsdatei
Gesamt 1931 MB
Belegt 174 MB
Frei 1757 MB
Ausgenutzt 9 %

Virtueller Speicher
Gesamt 3211 MB
Belegt 533 MB
Frei 2678 MB
Ausgenutzt 17 %

Bitet helft mir, ich habe echt keine Idee mehr, was da schuld sein könnte

Windows Vista - Zwangsjacke für Anwender? Aufrüsten ade?

Windows Vista - Zwangsjacke für Anwender? Aufrüsten ade?
  Zwangsjacke für die User

Neben den seit Windows XP bereits üblichen, umständlichen Aktivierungs-Prozeduren hält das neue Windows Vista auch ein paar öberraschungen, speziell für Um- und Aufrüst-freudige Anwender, bereit. Bisher konnte man Windows XP beliebig oft mit neuen Komponenten registrieren, auch wenn es immer wieder eine "helle Freude" war, bis es endlich funktionierte. Mit Windows Vista wird so etwas nicht mehr passieren. Ein einmaliger Umstieg auf neue Hardware ist mit Vista möglich, dann ist Zapfenstreich. Wer dann nochmal ein neues Mainboard oder CPU in sein Gehäuse einbaut, kann gleich ein neues Vista an der Kasse mitordern.

Bei den preiswerten Versionen (Home Basic, Home Premium) von Vista kommt es zusätzlich noch zu einigen Einschränkungen. So dürfen diese Ausführungen nicht in einer Virtual Machine (VM) installiert werden. All diese "Zwangsjacken" gipfeln im so genannten "validation feature", das alle Varianten gemeinsam haben werden. Die Gültigkeit der Software wird hiermit (auch nach der erfolgreichen Aktivierung!) regelmäüig überprüft und bei einer wie auch immer gearteten Unregelmäüigkeit in der Gebrauchstauglichkeit reduziert. Soll heiüen: Es werden Funktionen abgeschalten. Welche das sind oder sein werden, ist noch nicht bekannt.

Verraten haben diese kleinen Bosheiten die Entwickler selbst, und zwar im hauseigenen Vista-Team-Blog. Dort ist auch ein Link zu finden, der auf die User-Lizenzen (in Englisch) der einzelnen Vista-Versionen verweist (pdf-Reader nötig).

Quelle: www.gamestar.de

Illegale Vista-Kopien werden eingeschränkt laufen

Nutzer illegaler Versionen von Windows Vista werden auf einige Funktionen von Microsofts neuem Betriebssystem verzichten müssen. Unter anderem werden sie keinen Zugang zu der neuen Desktop-Technik mit dem Namen Aero haben, teilte der Konzern mit.

Voraussetzung für die volle Vista-Nutzung ist eine gültige Schlüssel-Nummer. Es ist das bisher härteste Vorgehen von Microsoft gegen illegale Windows-Versionen. Der Computer werde aber nicht generell stillgelegt und auch eigene Dokumente und das Internet könnten weiter genutzt werden, betonte Microsoft.
Zu weiteren neuen Funktionen, die nur Nutzern legaler Vista-Kopien zugänglich sein werden, gehört Windows ReadyBoost. Damit kann der Systemspeicher durch den Anschluss zum Beispiel eines USB-Sticks erweitert werden. Der Windows Defender, mit dem unter anderem Pop-Ups oder Spyware blockiert werden können, werde bei illegaler Software nicht in vollem Funktionsumfang zur Verfügung stehen. Das gleiche gilt für optionale Windows-Updates. Zugang zu sicherheitsrelevanten Aktualisierungen solle dagegen trotzdem gewährt werden.
Das Internet kann grundsätzlich genutzt werden, der Computer werde sich allerdings bei Nutzern illegaler Vista-Versionen nach einer Stunde automatisch ausloggen. Sie würden auch kein Start-Menü und keine Desktop-Icons sehen.

Quelle: www.gmx.net

Also wenn das so kommt, dann ist das eine bodenlose Frechheit in meinen Augen. Microsoft versucht mit dem neuen Windows mit aller Gewalt den Kunden das Geld nur so aus der Tasche zu ziehen. Erst wird der Kunde gezwungen, wenn er Vista kauft, gleich viele wichtigen Komponenten neu zu kaufen (Grafikkarten und so weiter) und dann soll der Kunde, wenn er dann alles beisammen hat und nachrüsten will, gleich ein neues Windows (oder einen neuen Komplett-PC mit vorinstalliertem Vista) kaufen. Ich glaub', es baggert. :dr:

Download: Pitaschio 2.21 - Praktischer Desktop-Manager

Download: Pitaschio 2.21 - Praktischer Desktop-Manager
  http://www.pcgameshardware.de/extern...ults/pixel.gif Downloads Tools / Systeminformation
PC Games Hardware Download-Archiv
Download: Pitaschio 2.21 - Praktischer Desktop-Manager

Organisieren Sie Ihren Desktop, wie Sie es wollen
01.02.2008 11:53 Uhr - Was passiert bei einem Doppelklick auf die Taskleiste? Kann man durch Programmfenster hindurchgucken? Und was, wenn man mehr als einen Desktop braucht? Pitaschio liefert die Antworten, die Sie sich wünschen.
http://www.pcgameshardware.de/screen.../Pitaschio.PNG
Pitaschio-Settings: Wundern Sie sich nicht, wenn sich Ihre Fenster nach dem Start anders verhalten - die Funktion "Window / allow snap" sorgt dafür, dass sich Fenster aneinander ausrichten. (Bild: PCGH)

Das englischsprachige Tool Pitaschio läuft im Hintergrund und kümmert sich fortan um Ihren XP- oder Vista-Desktop. Die Optionen sind vielfältig: Wird's Ihnen zu voll auf dem Bildschirm, richten Sie mit "Virtual Desktop" einen zweiten ein - zwischen den beiden schalten Sie über einen kurzen Dreh mit dem Mausrad im Tray-Bereich um. Mit dem Rad lässt sich aber noch mehr anstellen: Drehen Sie es, während der Mauszeiger auf dem Destkop ruht, verändert sich auf Wunsch die Systemlautstärke. Dies ist besonders im Zusammenspiel mit der Option "Mouse wheel / Send to under-cursor-window" sinnvoll: Damit werden Mausrad-Befehle zum Fenster geschickt, das sich unter dem Mauszeiger befindet, unabhängig vom aktuellen Fokus - also auch auf den Desktop, während Sie weiterarbeiten.

Sie können das Mausrad aber auch verwenden, um beispielsweise die Transparenz von Fenstern einzustellen. Andere ungenutzte Tasten- oder Befehlskombinationen lassen sich ebenfalls sinnvoll belegen: Ein Doppelklick auf die Taskleiste zum Beispiel öffnet auf Wunsch den Taskmanager (oder eine von vielen anderen Funktionen), dasselbe auf dem Desktop schaltet auf "stumm" oder startet den Bildschirmschoner - ganz so, wie Sie es wünschen.

Im Test schien die eine oder andere Funktion zwar nichts zu bewirken, andere sind recht sinnbefreit. Dennoch ist Pitaschio ein nettes kleines Tool, das die Arbeit unter Windows ein wenig komfortabler gestaltet. Den Download der aktuellen Version 2.21 gibt's hier oder direkt bei uns.

(Henner Schröder) Links zum Thema • Zum Hersteller
Downloads •

Pitaschio 2.21 [

Quelle

Download: AMD Catalyst 8.11 WHQL Grafikkarten-Treiber

Download: AMD Catalyst 8.11 WHQL Grafikkarten-Treiber
  Download: AMD Catalyst 8.11 WHQL Grafikkarten-Treiber

Autor: Markus Tänzer (13.11.2008) - AMD hat heute sein neues Grafikkarten -und Chipsatz-Treiberpaket Catalyst mit der Versionsnummer 8.11 veröffentlicht.
http://www.pcgameshardware.de/screen.../11/aticat.jpg
Catalyst 8.11

Das neue Treiberpaket von AMD steht ab jetzt zum Download bereit. Inwieweit der Catalyst 8.11 die Performance gegenüber dem Catalyst 8.10 beeinflusst, testen wir in den nächsten Tagen.

Liste der ćnderungen:

Catalyst™ 8.11 introduces the following new features:
• ATI CrossFireX™ Enhancements
• HydraVision Support for Windows XP
• New Display Enhancements
• Performance Improvements

ATI CrossFireX™ Enhancements
This release of ATI Catalyst™ enables users to verify whether an application is running in ATI CrossFireX™ mode. The new option found in the ATI Catalyst™ Control Center system tray, will allow users to verify whether a Direct3D or OpenGL application is running in ATI CrossFireX™ mode. (The "ATI Cross-FireX" logo will be shown on screen when the application is running).

HydraVision Support for Windows XP
This release of ATI Catalyst™ introduces HydraVision support for the ATI Catalyst™ Control Center under Windows XP. HydraVision enables users to more efficiently organize multiple applications across single or multiple displays. High-lights include:

• HydraGrid - A new feature found in HydraVision that divides the Windows desktop into user definable areas. This helps users to more easily move and organize multiple applications.

• HydraVision Hotkeys - The ATI Catalyst™ Control Center Hotkey Manager can assist users to quickly setup and define their HydraVision specific hotkey commands.

• HydraVision Virtual Desktops - Users can configure up to 9 different virtual desktops. This enables users to manage and group multiple applications across each user defined desktop. Application positions, desktop associations and display settings can be saved for every virtual desktop.

• HydraVision Wizard - Using the ATI Catalyst™ Control Center Wizard, users can configure their HyrdaVision settings with ease.

New Display Enhancements
This release of ATI Catalyst™ Linux introduces support for display scaling to resize the display devices that support TV timings (480i/p, 720p, 1080i, 1080p) through either digital (DVI or HDMI) or analog (component) interfaces.

Performance Improvements
The following performance gains are noticed with this release of Catalyst™

FarCry 2 - performance gains of 3 to 10% for Single card mode and 8 to 14% in Crossfire mode, with some specific configurations showing even greater improvements. Performance gains were noticed on all Radeon HD4xxx and Radeon HD3xxx products.

S.T.A.L.K.E.R.: Clear Sky - performance gains of 6 to 18% in single card settings and 10 to 30% in CrossfireX mode. Performance gains were noticed on all Radeon HD04xxx and Radeon HD3xxx products.
Downloads • ATI Catalyst 8.11 Windows XP (32-Bit) [34,7 MB] • ATI Catalyst 8.11 Windows XP (64-Bit) [48,5 MB] • ATI Catalyst 8.11 Windows Vista (32-Bit) [41,3 MB] • ATI Catalyst 8.11 Windows Vista (64-Bit) [56,9 MB]
Quelle